Buchhandlung Gnas

"Deine Buchhandlung für dein Leseglück"

„FÜR JEDES BUCH DAS SIE KAUFEN – WÜRDE ICH SIE GERNE UMARMEN“

Im ältesten Haus aus Gnas, befindet sich eine kleine Buchhandlung. Das Sortiment ist vielfältig und jeder Buchliebhaber findet sein Buch. Das gewünschte Buch ist nicht im Sortiment? Kein Problem, gerne wird es für dich besorgt. Deine Bestellungen kannst du gerne schriftlich oder telefonisch bekannt geben. Nutze auch den Webshop.

Komm vorbei und lass dich von den vielen Geschichten inspirieren, gemeinsam finden wir dein ganz persönliches Buch.

EIN BUCH IST EIN BUCH

Zum Webshop

Eure Buchhändlerin Christina

News

Literatur im Grünen 2020

About me

Mein Name ist Christina Domittner und ich bin Mutter von drei Kinder. Schon als Kind war meine große Leidenschaft das Lesen und jene Bücher weiter zu empfehlen.Als freiwillige Mitarbeiterin der öffentlichen Bücherei Gnas hatte ich die Gelegenheit noch intensiver sich mit dem Thema Buch auseinanderzusetzen. 2012 hatte ich dann die große Chance das Geschäft von Frau Praßl Christine zu übernehmen und seitdem führe ich das Geschäft mit viel Liebe und Leidenschaft. Ein besonderes Anliegen ist es mir auch in dieser medialen Zeit das Buch den Kindern näher zu bringen.

Veranstaltungen

Lesung mit Gernot Stocker

Gernot Stocker liest aus seinem Buch "Zyankali zum Frühstück" Wenn eine männliche Krankenschwester aus dem Nähkästchen plaudert.
Begleitet wird er musikalisch von Andreas Prassl der uns in den Obertongesang einführt.

Vernissage Kraftquelle am 24. Juni 2021 ab 19 Uhr

Claudia Gölles präsentiert ihre Kunstwerke. Ausstellung von 24. Juni bis 7. August in der Galerie während der Öffnungszeiten

Félix González-Torres

Hol dir deinen Glückskeks von 25.Mai bis 5.Juli 2020 in der Galerie

Lesung im Grünen

Obstbau Haas

"Deine Buchhandlung für dein Leseglück"

Christinas Buchempfehlung

Heinz Janisch/ Jaguar Zebra Nerz

Im Monat Pony braucht mein Herz jeden Tag eine Umarmung. Ein Buch wie eine Ausstellung ,die man das ganze Jahr immer wieder besuchen kann.

Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2021

Verlag Tyrolia
€ 16,50

Sam McBratney/ Weißt du eigentlich, wie wichtig Freunde sind?

Freundschaft ist etwas sehr Kostbares. Denn gemeinsam die Welt entdecken macht noch mehr Freude als allein. Der kleinen Hase hat den kleinen weißen Hasen gefunden. Sie sind echte Freunde gworden!

Verrlag Sauerländer
€ 15,50

Michael Engler/ Treck, der kleine Traktor

Treck, der kleine Traktor, arbeitet schon viele Jahre auf dem Bauernhof von Bauer Schnuckenack und zieht Egge. Pflug und Heuwagen. Doch als eines Tages ein großer neuer Traktor auf den Bauernhof kommt, macht sich Treck auf in die Stadt mit ihre vielen großen Baustellen. Gemeinsam mit den riesigen Kränen, kräftigen Baggern und starken Zugmaschinen zu arbeiten, das wäre das Allerschönste. Es wäre gelacht ,wenn es hier nicht auch eine Aufgabe für Treck gäbe!

Verrlag Annette Betz
€ 15,40

Julia Nüsch / WOVON TRÄUMST DU?

Die Tiere sind sind schockiert! Ingendwer hat ihre Träume geklaut... Eigentlich wollte der kleine Mistkäfer Johnn Wolfgang sich nach einem anstengenden Arbeitstag gemütlich auf seiner Mistkugel zusammenrollen und ins Reich der Träume begeben, doch - oh Schreck! Wo ist er denn hier gelandet? Bald wird ihm klar,dass er sich in Träume der anderen Tiere verirrt hat. Da muss eine Lösung her. Bekommen die Tiere ihre Träume zurück? Eine humorvolle und sensible Geschichte über Freundschaft, Vorurteile und das Träumen.

Verlag Kindermann
€ 18,50

Ina Schmidt/ Kleine und große Fragen an die Welt

Wer neugierig ist und dkleine und große Fragen an die Welt stellt, der philosophiert!
Phil und Sophie stellen Fragen, jede Menge Fragen sogar, und am liebsten tun sie das uaf den sTeinen unter der großen Birke. Dort ist der Lieblingsplatz der beiden Freunde: Hier treffen sie sich, wenn sie wichtige Dinge besprechen wollen, ihren Gedanken freien Lauf lassen wollen, Antworten auf Fragen suchen oder auf der Suche nach der richtigen Frage sind....

Verlag Carlsen
€ 10,30

Christina Thau/ Das Rätsel um das verschwundene E

Eine Geschichte, in der Buchstaben sprechen, hüpfen und lachen? ja -denn so lernen Kinder, dass Buchstaben Laute verkörpern und zu Wörtern zusammengesetzt werden können. Mädchen und Jungen üben erste Silben und können bald einfache Wörter selber lesen
Wo ist eigentlich das E? Die anderen Buchstaben suchen ihren Freund überall. Denn nur mit dem E macht das Wörterspiel Spaß! Doch das E bleibt verschwunden. Auch die Polizei weiß keinen Ra. Erst im Zoo finden die Buchstaben einen Hinweis...

Verlag: Loewe € 9,20

Patrick Wirbeleit/ Mattis und Kiste Abenteuer im Ferienlager

ENDLICH FERIEN!
Mattis und sein Freund Kiste freuen sich auf die Zeit im Zeltlager. Endlich mal keine Erwachsenen - oder kaum welche! Dann ist Kiste plötzlich weg. Die anderen Kinder haben ihn ganz oben in einen Baum gesetzt. Aber halb so schlimm: Mattis muss nur raufklattern und seinen Freund da wieder runterholen ...
DOCH HALT WAS PASSIERT DA!
Ein großer Vogel packt Kiste und fliegt mit ihm davon ...
WAS FÜR EIN SCHRECK!
Jetzt müssen sich Mattis und die anderen zusammenraufen und Kiste wiederfinden. egal wie.

Verlag: Loewe Wow € 10,30

Michael Maar/ Die Schlange im Wolfspelz

Ein Sprach- und Stilverführer, wie es noch keinen gab: Michael Maar zieht in seinem Hauptwerk die Summe seines Leserlebens. Wer wie warum gut schreibt - in 50 Porträts, von Kleist bis Kronauer, entfaltet sich eine höchst originelle Geschichte der deutschen Literatur.

Verlag Rowohlt € 35,00

Peter Stephan Jungk/ Warum ich beschloss Peter Pakesch zu mögen

Die Kunsthalle Basel, das Kunsthaus Graz bzw. das Universalmuseum Joanneum, die Maria Lassnig Siftung sind nur die äußeren Stationen seiner Karriere...
In diesem Buch begegnet man dem großen Galeristen, Museumsdirektor und Kurator Peter Pakesch - einem wirkmächtigen Impresario der zeitgenössischen Kunst.

Verlag Muery Salzmann € 25,00

Andreas Malessa/ Mann! Bin ich jetzt alt?!, Zwischen Statusverlust und neuer Freiheit

Sie selbst reden ungern darüber. Und was andere dazu sagen, Frauen zum Beispiel, stimmt höchstens als Außenansicht: Männer im Alter 60 plus – ihr Lebensgefühl, ihre Wünsche und Herausforderungen in der zweiten Lebenshälfte. Wenn der Körper schwächelt, die Pensionierung naht und das Geld knapper wird. Wenn auch die Partnerin in die Jahre gekommen ist und es mehr Freizeit, aber weniger Lebenszeit gibt. Wenn man geachtet werden möchte, statt peinlich zu werden. In kurzweiligen Porträts quer durch die sozialen Schichten nimmt Andreas Malessa seine Leser mit auf eine höchst unterhaltsame Reise in jene Sphäre aus Scham und Ehre, die Frauen zu kennen glauben und Männer selten zu erkennen geben. Eine psychologisch-gesellschaftskritische Reisereportage durch die Innenwelten der „alten, weißen Männer“. Mit humorigen Schlüsselloch-Effekten für Leserinnen und hohem Wiedererkennungswert für Leser.

Verlag adeo € 18,50

Gisa Pauly/ Lügen haben lange Ohren

Es wird turbulent im »Albergo Annina« in Siena, als plötzlich eine deutsche Touristin mitsamt Esel in Annas heißgeliebtem Hotel Unterschlupf sucht. Natürlich findet Anna Platz für die beiden neuen Gäste, doch damit nicht genug. Weitere Überraschungen lassen nicht lange auf sich warten, als Anna in den Satteltaschen des Esels eine höchst brisante Entdeckung in Form eines weißen Pulvers macht, hinter dem plötzlich alle her sind. Selbst ihre Brüder reisen extra aus Deutschland an, um sich die ganze Geschichte aus der Nähe anzusehen! Und ein rätselhafter neuer Gast im Hotel scheint mit allen Mitteln ein Geheimnis hüten zu wollen …

Verlag Piper € 16,50

Dorothy Whipple/ Der französische Gast

Ist das nicht das pure Familienglück? Mit ihrem Mann Avery, einem Verleger, und ihren fast erwachsenen Kindern wohnt Ellen North in einem idylischen Landhaus in der Nähe von London. Doch dann tritt Louise, eine junge Französin, in ihr Leben - und verändert sie alle bis zur Unkenntlichkeit. Die alte Welt, wie Ellen sie kannte, ist bedroht: WIe kann sie sich selbst bleiben und sich trotzdem neu erfinden?

Verlag Kein & Aber € 24,70

René Freund/ Das Vierzehn-Tage Date

Corinna ist das Tinder-Date von David. Die beiden haben sich, wenn man ehrlich ist, aus lauter Langeweile und – coronabedingt – bei ihm zu Hause getroffen. Sie ist Kellnerin und wegen der Lokalsperren arbeitslos. Außerdem ist Corinna unordentlich, trinkt, raucht und stopft sich mit Junkfood voll. David ist Musiklehrer und Veganer. Klar, dass die beiden nicht füreinander bestimmt sind. Nach einer gemeinsam verbrachten Nacht, an die sich Corinna wegen einer Flasche Wodka nicht mehr erinnern kann, sind die beiden froh, einander nie wieder sehen zu müssen.
Als sich jedoch herausstellt, dass der Bote, der ihnen Pizza gebracht hat, mit dem Virus infiziert war, müssen die beiden in Quarantäne. Zwei Wochen gemeinsam statt einsam …

Verlag Zsolnay € 19,50

Richard Osman/ Der Donnerstagsmordclub

So eine luxuriöse Seniorenresidenz, möchte man meinen, sei ein friedlicher Ort. Das dachte auch die fast achtzigjährige Joyce, als sie in Coopers Chase einzog. Bis sie Elizabeth, Ron und Ibrahim kennenlert, sie früher einmal Geheimagentin, die beiden anderen Gewerkschaftsführer und Psychiater. Sie wird Teil ihres Clubs, der sich immer donnerstags trifft, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Ein Mord vor ihrer Haustür ist für die vier Senioren da natürlih ein gefundenes Fressen. Sie mögen nicht mehr die Jüngsten sein, aber an Scharfsinn und Witz leiden sie nun wahrlich keinen Mangel. Da staunt selbst die Polizei.

Verlag Ullstein € 16,50

Claudia Rossbacher/ Drehschluss

Es gibt Promis, die sie lieben und noch mehr, die sie hassen: Clara Bodenstein. Die Chefredakteurin des Boulevardmagazins UP hat schon so manchen Stern am Society-Himmel aufgehen lassen, aber auch für gnadenlose Untergänge gesorgt. Gerade wegen ihrer Skrupellosigkeit wird Clara von der Filmdiva Jackie Benz beauftragt, deren Skandalbiografie zu schreiben, was einige Zeitgenossen gern verhindern möchten. Nach Morddrohungen und einem nächtlichen Überfall bei Dreharbeiten verschwindet die Benz plötzlich spurlos. Und sie ist nicht die Einzige, die wie vom Erdboden verschluckt ist …

Verlag Gmeiner € 13,00

Veit Heinichen/ Entfernte Verwandte

EIn Toter im Dorf Prosecco gibt Laurenti Rätsel auf. Der Tatort: das Partisanen-Mahnmal auf dem Karst. Der Commissario ahnt, dass dieser Mord mit der Zeit der Nazi-Besatzung und den damaligen Kollaborateuren zu tun haben muss und dass es nicht bei einem Toten bleiben wird. Steckt Rache dahinter? Vielleicht helfen die Erinnerungen der ältesten Bürgerinnen und Bürger der Stadt, ein weiteres Opfer zu verhindern. Denn sicher ist nur eines - Triest ist eine Stadt, die weder vergisst nich vergibt...

Verlag Piper € 20,60

Wolf Harlander/ Sytemfehler

Mitten in der Urlaubszeit bricht europaweit das Internet zusammen. Flugzeuge können nicht mehr landen, Ärzte nicht mehr operieren, der Verkehr versinkt im Chaos. Bald sind alle Kommunikationswege gekappt. Ganz Europa befindet sich im Ausnahmezustand, die Menschen geraten in Panik, die Versorgung bricht zusammen. BND-Ermittler Nelson Carius vermutet ein hochkomplexes Computervirus hinter den Internetausfällen. Eine Spur führt ihn ausgerechnet zu IT-Experte Daniel Faber aus München, einem unbescholtenen Familienvater. Während das ganze Land gegen das Chaos kämpft, muss Daniel nicht nur seine Familie retten, sondern auch seine Unschuld beweisen …

Verlag rowohlt €16,50

Edeltraud Haischberger/ Was dir dein Körper sagt

Seele und Körper spielen eng zusammen. Organe und Meridane reagieren auf geistige Impulse und brigen eine Erkenntnis, die zu durchschauen Heilung und Gesundung bedeutet. Im geistigen Bereich steht etwa der Dickdarm für Selbstliebe und Selbstverantwortung. Er hat aber auch im Bereich Loslassen ein großes Standbein.

Verlag freya € 19,90

Silke-Andrea Mallmann/ Goldfäden zwischen Himmel und Erde

Schwester Silke Mallmann ist Ordensfrau an der Seite der Hilflosen: Zu den Menschen, für die sie da ist, gehören Prostituierte, Flüchtlinge, HIV-Kranke. Eine Krebsdiagnose macht aus der Seelsorgerin für Menschen am Rand selbst jemanden, dessen Existenz am Abgrund steht. Gut gemeinte Ratschläge und billige Vertröstungen helfen da nicht, auch kein naives Gottvertrauen. Doch in der Erschütterung erfährt Schwester Silke, dass Gottes Gegenwart nicht nur an glücklichen Tagen zu spüren ist. Ihr Bericht ist ein berührendes Buch, das uns am ehrlichen, glaubwürdigen Ringen einer Ordensfrau mit ihrem Gott teilhaben lässt.

Verlag Herder € 22,70

Gerald Hüther/ Lieblosigkeit macht krank

Die Fortschritte der Medizin sind beeindruckend – und dennoch leiden viele von uns an „Leib und Seele“. Wie kann das sein? Gerald Hüther, Gehirnforscher, Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung und Bestsellerautor geht der Frage nach, weshalb uns das beste und teuerste Gesundheitssystem der Welt nicht gesünder macht: Weil jeder Heilungsprozess, auch wenn er von der modernsten Medizin unterstützt wird, letztlich immer ein Selbstheilungsprozess des Körpers ist. Anhand der Funktionsweise des Gehirns macht der Autor auf bemerkenswert einfache und überzeugende Weise verständlich, wie sehr unsere Selbstheilungsfähigkeit durch liebloses Verhalten sich selbst und anderen gegenüber unterdrückt wird. Weil sich Lieblosigkeit in unserer, von ökonomischen Zwängen beherrschten, globalisierten und digitalisierten Welt zunehmend ausbreitet, werden immer mehr Menschen nicht nur seelisch sondern auch körperlich krank. Gerald Hüther schlägt einen ebenso wirksamen wie leicht begehbaren Weg vor, den jede und jeder Einzelne ab sofort beschreiten kann, um aus dieser Verirrung herauszufinden.

Verlag Herder € 18,60

Doreen Virtue/ Von der Engelkönigin zur Königstochter

Die dramatische und inspirierende Geschichte über Doreen Virtues Wandlung von einer weltbekannten Ikone der Esoterikszene zu einer überzeugten und begeisterten Christin. In ihrem Buch gibt sie schonungslos ehrliche Einblicke in ihr Leben und Wirken als Esoterik-Lehrerin und -Therapeutin. Ihren Anhängern versprach sie jahrzehntelang Liebesglück, Gesundheit und Reichtum, während sie selbst zunehmend unter Ängsten, innerer Leere, übermäßigem Alkoholkonsum, wechselnden ungesunden Beziehungen und verschwenderischem Umgang mit Geld litt. Bis sie im Alter von 58 Jahren eine Begegnung mit Jesus hatte und ihr altes Leben radikal hinter sich ließ. Dieses Buch handelt auch von Schuld und zeigt dadurch eindrucksvoll auf, dass für Gott kein Mensch zu verwirrt, verirrt oder zu weit entfernt ist, um ihn nicht doch noch mit der Wahrheit seiner Liebe und der Kraft seiner Freiheit erreichen zu können.

Verlag Gerth Medien € 17,50

Irina I. Lang/ Drei Augen sehen mehr als zwei

Die Autorin Irina I. Lang veröffentlicht in diesem Buch zum ersten Mal spannende Ergebnisse ihrer intensiven Forschungsarbeit.
Sie ist Heilpädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie (HpG) und Leiterin der Akademie für personenzentrierte Psychotherapie und Beratung. Auf interdisziplinärer Basis erforscht sie seit mehr als 25 Jahren Bewusstseinsebenen des Menschen, zu denen es bisher keinen rationalen Zugang gab.
Ganz besonders befasst sie sich mit Phänomenen des menschlichen Geistes wie Intuition, Hellsichtigkeit und Telepathie. Dabei arbeitet sie eng mit ihren russischen und ukrainischen Kollegen zusammen, von denen einige in diesem Buch zum Wort kommen.

Eigenverlag € 19,10

Ralf Heske/ 4 Fragen, die alles verändern

The Work ist die wohlbekannteste Selbstcoaching-methode der Welt. Sie hilft uns, Stress auszulösende Gedanken und Überzeugungen zu hinterfragen und loszulassen.

Positive Effekte: Erfüllende Beziehungen, bessere Gesundheit, mehr beruflicher Erfolg sowie Freiheit von jeder Art von Problem, das unserem Glück im Weg steht.

Umfassend: Ralf Heske, einer ihrer prominentesten Vertreter im deutschsprachigen Raum, erklärt die Methode erstmals Schritt für Schritt und mit all ihren Möflichkeiten und Sonderfällen.

Für alle: Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene - von dieser Anleitung profitiert jeder, der gelassener, glücklicher und innerlich frei werden will.

Verlag G|U € 20,60

Ingrid Brodnig/ Hass im Netz

Hasskommentare, Lügengeschichten und Hetze verdrängen im Netz sachliche Wortmeldungen. Die digitale Debatte hat sich radikalisiert, ein respektvoller Austausch scheint unmöglich. Dabei sollte das Internet doch ein Medium der Aufklärung sein: Höchste Zeit, das Netz zurückzuerobern. Das Buch deckt die Mechanismen auf, die es den Rüpeln im Internet so einfach machen. Es zeigt die Tricks der Fälscher, die gezielt Unwahrheiten verbreiten, sowie die Rhetorik von Hassgruppen, um Diskussionen eskalieren zu lassen. Damit die Aggression im Netz nicht sprachlos macht, werden konkrete Tipps und Strategien geliefert: Wie kann man auf untergriffige Rhetorik reagieren? Wie entlarvt man Falschmeldungen oder Halbwahrheiten möglichst schnell? Was tun, wenn man im Netz gemobbt wird?

Verlag Brandstätter € 17,90

Rüdiger Vaas/ Einfach Einstein!

Kluger Kopf und Popstar der Physik: Albert Einstein hat vor über 100 Jahren das Weltall neu erfunden. Seine Relativitätstheorie ist noch immer topaktuell, wie der Nachweis von Gravitationswellen gegenwärtig gezeigt hat. Doch was genau hat der Popstar der Physik eigentlich entdeckt, wie wurden seine Theorien bestätigt und warum würde ohne sie kein Navigationsgerät funktionieren? „Einfach Einstein!“ entführt in die wundersame Welt von Zeitreisen, sonderbaren Quanteneffekten und dem verbogenen Universum und erklärt die genialen Gedanken des kauzigen Jahrhunderttalents so pfiffig und einfach wie möglich.

Verlag Kosmos € 15,40

Reinhard Haller/ Rache, Gefangen zwischen Macht und Ohnmacht

Spektakuläre Gewalttaten erschüttern uns. Die alltäglichen Gmeinheiten der Zwischenmenschlichen empören uns - oder gehen uns zumindest auf die Nerven. Im Kern beider Arten von Vorgängen steckt häufig - Rache. Psychiater, Suchtexperten und Bestsellerautor Reinhard Haller stößt mit diesem Buch das Tor zu dieser bisher witgehend unerforschten Gefühlsdimension auf. Er zeigt ihre Spielarten, legt ihre Wurzeln offen und beschreibt, wie aus einem dünnen Trieb - etwa in Gestalt einer geringfügigen Zurückweisung, wie sie im alltag laufend vorkommt.

Verlag Ecowin € 24,00

Dieter B. Herrmann/ Erde an Mars

"Die Menschheit ist verloren, wenn wir nicht die Erde verlassen." Mit dieser düsternen Prophezeiung sorgte der berühmte Astophysiker Stephen Hawking im Jahr 2017, ein Jahr vor seinem Tod, für Aufregung. Damals gab er der Menschheit noch knapp hundert Jahre, die ihr auf der Erde zur Verfügung stünden. Danach sei die Ausbreitung in den Weltraum das Einzige, was uns noch retten könne.
Doch wie lässt sich ein solches Vorhaben umsetzen? Welche Konzepte gibt es? Und hat der Mensch überhaupt eine realistische Überlebenschance?

Verlag Langenmüller € 26,80

Dr. med. Sheila de Liz/ Unverschämt, Alles über den fabelhaften weiblichen Körper

Deutschlands charmanteste Gynäkologin, Sheila de Liz, klärt auf: alles, was Frauen über ihren Körper wissen sollten. Etwa: Wie oft sollte ich meine Brust untersuchen? Woher können Schmerzen beim Sex rühren? Was bedeutet ein Myom in der Gebärmutter? Welches Verhütungsmittel ist wann zu empfehlen? Was hat es mit dem G-Punkt auf sich? Oder: Was, wenn die Lust nachlässt?
Die meisten Frauen kennen ihren eigenen Körper leider viel zu wenig, dabei sind die Basics der Gynäkologie auch nicht ­komplizierter als eine Netflix-Serie. Erfrischend locker und leicht verständlich fasst Sheila de Liz zusammen, was man wissen sollte. So erfahren wir, dass unsere Hormone wie ­Hollywoodstars sind, die Brust ein Multitalent ist sowie alles über das It-Girl der Erotik: die Klitoris.

Verlag rowohlt € 16,50

Frau Herz/ Von der Magie deine eigene Heldin zu sein

Fragst du dich manchmal, wie es sein kann, dass alle deine Gefühle gleichzeitig stattfinden und du im nächsten Moment doch wieder gar nichts wirklich fühlen kannst? Du bist ganz zufrieden mit deinem Leben, doch hast irgendwie das Gefühl, da muss doch noch mehr sein?
In diesem Buch nehme ich dich mit auf eine Reise zu dir selbst. Wir hinterfragen, reflektieren und lernen Schritt für Schritt vom Leben und all den Erfahrungen, die uns immer wieder fordern und fühlen lassen. Wenn dur dir selbst erlaubst, dich wirklich auf dein Leben, deine Träume und deinen Körper einzulassen, wirst du lernen, wie du deiner Intuition besser folgst, und dir mit etwas mehr Mut auch vertrauen kannst.

Verlag Fischer € 16,50

Elisabeth Lechner/ Riot, Don't Diet!

Dicke, haarige, queere, alternde Körper, People of Colour, Menschen mit Behinderung: Wer in unserer Gesellschaft nicht der Norm entspricht, wer sich und seinen Körper nicht dem kommerzialisierten Zwang zur Selbstoptimierung unterwirft, wird marginalisiert, gemobbt und ausgegrenzt. Doch wer definiert Schönheit und wem nützt das? Klar ist jedenfalls: Schönheit ist nicht nur ein Geschäft, sie ist vor allem eines: politisch. Wenn eine Frau wegen unrasierten Beinen Morddrohungen bekommt, wenn Jobbewerbungen nach dem Körpergewicht beurteilt werden, wenn ein dunklerer Teint „in“ ist, aber Schwarze Menschen weiterhin strukturell diskriminiert werden – dann ist ein Umdenken der Mehrheit und ein Aufstand gerade für jene Menschen notwendig, die besonders unter dem Schönheitsdruck in den Medien und an unserem Umgang miteinander leiden.

Verlag K&S € 22,00

Melodie Michelberger/ Body Politics

Frauen sollen dem Schönheitsideal entsprechen, aber nicht zu individuell sein. Wer dem Ideal nicht entspricht, soll sich wenigstens selbst lieben. Der Druck auf Frauen ist so hoch wie nie, und wie seit Jahrhunderten bestimmt der männliche Blick, welche Frauenkörper attraktiv sind. Haben wir verlernt, unsere Körper zu akzeptieren und dankbar für das zu sein, was sie täglich leisten? Melodie Michelberger fragt, wem es nützt, dass sich Millionen Frauen nicht hübsch genug fühlen. Sie weiß, wie Feminismus uns hilft, gegen das traditionelle Schönheitsideal zu rebellieren – denn es ist Zeit für ein diverses Bild von Schönheit und die Akzeptanz verschiedener Körperformen.

Verlag rowohlt € 18,50



Kontakt

Hauptplatz 18
8342 Gnas
Tel. und Fax :
Mobil: 0664 / 1270635 oder 03151/8716
christina.domittner@gmail.com

Öffnungszeiten:

Montag: 08:00–12:30 und 14:30-18:00
Dienstag: 08:00–12:30 Nachmittag geschlossen
Mittwoch: 08:00–12:30 und 14:30:00-18:00
Donnerstag: 08:00-12:30 und 14:30-18:00
Freitag: 08:00-12:30 und 14:30-18:00
Samstag: 8:00-12:00

Datenschutz & Nutzungsbedingungen